enczsksiplhudeitsvhrespt
Navigation: Theater datenbank
EN | CS | DE

Ständetheater

Antonín Haffenecker

Geschichte des TheatersAnhangtechnische AngabenHistorische Ausstattung

Wichtige Ereignisse

(Detail)21. 4. 1783 | Inauguration performance
The theatre was completed in the first quarter of 1783 and ceremonially opened on the 21st of April with a performance of Lessing's tragedy Emilia Galotti.

Menschen

Geschichte

 

Das Ständetheater zählt zu den ältesten Theater Europas, die seit ihrer Eröffnung kontinuierlich bespielt werden. 1781–1783 wurde es vom Kaiserlichen Hofarchitekten A. Haffenecker im Auftrag von Graf Franz Anton Nostiz-Rieneck, dem wichtigsten kaiserlichen Repräsentanten in Böhmen, errichtet. Am 21. April 1783 eröffnete das Theater als „Gräflich Nostizsches Nationaltheater“. Als die Stände es 1798 kauften, tauften sie es in „Königliches Ständetheater“ um; in der Folge wechselte es noch häufiger den Namen, bevor es 1991 wieder zum „Ständetheater“ wurde. Mozart komponierte zwei Opern für Prag, die beide in diesem Theater zur Uraufführung kamen: „Don Giovanni“ (1787) und „La Clemenza di Tito“ (1791). 1859 wurde das Gebäude aufgestockt, und der nun höhere Zuschauerraum erhielt einen zusätzlichen Rang. 1882 wurde der Zuschauerraum in der heute sichtbaren Form neu dekoriert. Seit 1920 ist das Ständetheater die zweite Bühne des Nationaltheaters.  

Stavovské divadlo ∙ Ovocný trh 1 ∙ 110 00 Praha 1 ∙ Tschechische Republik

Tel.: +420 (0)224 901 448 ∙ E-Mail: dotazy@narodni-divadlo.cz  ∙ www.narodni-divadlo.cz

Besichtigung: auf Anfrage bei Frau Vladislava Bruderová ∙ Tel.: +420 (0)224 902 231 ∙ E-Mail: v.bruderova@narodni-divadlo.cz

 

 

Autor: Jiří Hilmera

Weitere Informationen

Keine Information vorhanden

Information hinzufügen

Name: Name wird nicht veröffentlicht

E-Mail: Die Adresse wird nicht veröffentlicht

Information: Bitte tippen Sie Informationen zu diesem Theater ein

sechsminuszwei=