enczsksiplhudeitsvhrespt
Navigation: Theater datenbank
EN | CS | DE

Ekhof-Theater

Geschichte des TheatersAnhangtechnische AngabenHistorische Ausstattung

Wichtige Ereignisse

(Detail)1650 | Bau

(Detail)1681 | Rekonstruktion

(Detail)1683 | Eröffnung

(Detail)1736 | Rekonstruktion

(Detail)1765 | Rekonstruktion

(Detail)1775 | Rekonstruktion

(Detail)1827 | Rekonstruktion

Menschen

Geschichte

Schloss Friedenstein, die größte frühbarocke Schlossanlage Deutschlands, beherbergt nicht nur bedeutende Kunstsammlungen, sondern auch einen der wichtigsten Orte der deutschen Theatergeschichte: das Ekhof-Theater.1681 eingerichtet, präsentiert es sich heute in der Fassung von 1775, als hier das moderne deutsche Theater seinen Anfang nahm. Bis 1778 leitete der Begründer des realistischen Schauspielstils, Conrad Ekhof, das erste festangestellte deutsche Theaterensemble. Feste Spieltage, regelmäßige Gehälter, ein sich stets erweiterndes Repertoire, Abonnement und freier Kartenverkauf, Subventionen und eine Pensionskasse zeichneten das Gothaer Hoftheater aus. Das Theater ist heute noch genauso erhalten wie zu Ekhofs Zeit – einschließlich der originalen Bühnenmaschinerie, die während des Ekhof-Festivals (Juli bis August) zum Einsatz kommt.

 

 

Weitere Informationen

Keine Information vorhanden

Information hinzufügen

Name: Name wird nicht veröffentlicht

E-Mail: Die Adresse wird nicht veröffentlicht

Information: Bitte tippen Sie Informationen zu diesem Theater ein

dreiminuszwei=