enczsksiplhudeitsvhrespt
Navigation: Theater datenbank
EN | CS | DE

Theatersaal der Benediktinerabtei

Geschichte des TheatersAnhangtechnische AngabenHistorische Ausstattung

Wichtige Ereignisse

(Detail)1726 | Errichtung
constructed in 1715-26 by P. Christoph Vogt.
(Detail)1873 | Umbau
stage restauration

Menschen

Geschichte

Die große Zeit für Ottobeuren begann mit dem Bau der barocken Klosteranlage, in der 1725 ein eigener Theatersaal eröffnet wurde. Unter Anleitung der Benediktinermönche brachten die Klosterschüler hier christliche Schauspiele zur Aufführung. Dies war im 17. und 18. Jahrhundert in vielen Klöstern üblich. Heute sind nur noch zwei dieser Schultheater erhalten und Ottobeuren ist das älteste. Der nicht mehr bespielbare Theatersaal mit seinem großen Deckengemälde, Fresken und Stuckfiguren ist heute Bestandteil des Rundganges durch die Repräsentationsräume des Klosters.



Klostermuseum Ottobeuren • Sebastian-Kneipp-Straße 1 • 87724 Ottobeuren • Deutschland • +49 (0)8332 798-0 • pforte@abtei-ottobeuren.de • www.abtei-ottobeuren.de



Besichtigung: Von Palmsonntag bis Allerheiligen (1. November), täglich 10.00-12.00 / 14.00-17.00 Uhr. Einlass bis 20 Minuten vor Schließung.

Im Winter eingeschränkte Öffnungszeiten.

 

 

Weitere Informationen

Keine Information vorhanden

Information hinzufügen

Name: Name wird nicht veröffentlicht

E-Mail: Die Adresse wird nicht veröffentlicht

Information: Bitte tippen Sie Informationen zu diesem Theater ein

siebenminusvier=