enczsksiplhudeitsvhrespt
Navigation: Theater datenbank
EN | CS | DE

Theater Putbus

Willhelm Steinbach

Geschichte des TheatersAnhangtechnische AngabenHistorische Ausstattung

Wichtige Ereignisse

(Detail)1819 | Baustart

(Detail)1821 | Eröffnung

(Detail)1835 | Rekonstruktion
J. G. Steinmeyer
(Detail)50. s 19. Jahrhundert | Rekonstruktion

(Detail)50. s 20. Jahrhundert | Rekonstruktion
1951-53
(Detail)1966 | Rekonstruktion

(Detail)1992 | Rekonstruktion
Rockel & Ultsch

Menschen

Willhelm Steinbach |Hauptarchitekt

Geschichte

Ein Besuch im Theater Putbus gehört zu jedem Urlaub auf der Insel Rügen. Es liegt in einer kleinen Stadt, die sich Fürst Wilhelm Malte zu Putbus (1783–1854) als Residenzstadt bauen ließ – und zugleich als zweitältestes Ostseebad nach Heiligendamm. In einer Residenz wie in einem Badeort musste es natürlich auch ein Theater geben. Und so wurde es 1821 eröffnet.1826 noch einmal umgestaltet, wurde das Gebäude von 1992 bis 1998 aufwändig saniert und restauriert. Seitdem erstrahlt dieses Kleinod des norddeutschen Klassizismus wieder in alter Schönheit. Im Verbund mit Theatern in Stralsund und Greifswald (Theater Vorpommern) werden hier ca. 300 Vorstellungen im Jahr gezeigt.

 

 

Weitere Informationen

Keine Information vorhanden

Information hinzufügen

Name: Name wird nicht veröffentlicht

E-Mail: Die Adresse wird nicht veröffentlicht

Information: Bitte tippen Sie Informationen zu diesem Theater ein

dreiplusneun=