enczsksiplhudeitsvhrespt
Navigation: Theater datenbank
EN | CS | DE

Stadttheater Masini

Giuseppe Pistocchi

Geschichte des TheatersAnhangtechnische AngabenHistorische Ausstattung

Wichtige Ereignisse

(Detail)1787 | construction
Erected between 1780 and 1787.
(Detail)12.5.1788 | opening
Opened with a performance of the opera "Caio Ostilio" di Giuseppe Giordani.

Menschen

Geschichte

In der Nähe des Hauptplatzes Piazza del Popolo liegt das Stadttheater in einem Innenhof versteckt. Das 1788 vom Architekten Giuseppe Pistocchi für die "Accademia dei Rimoti" erbaute Theater ist wahrscheinlich das einzige öffentliche Theater, das zur Straßenseite keine Schaufassade aufweist; die Säulenkolonnade seines Eingangs befindet sich im Hof. Seit 1903 nennt es sich nach dem Tenor Angelo Masini, der bis zu seinem Tod 1926 in Faenza wohnte.
Der Zuschauerraum, ein Musterbeispiel für den Neoklassizismus in Italien, soll den Eindruck eines im Freien stehenden antiken Theaters machen, doch hier in Kombination mit den Logenrängen des italienischen Operntheaters. Das Ergebnis ist eine monumentale und zugleich sehr vielfältige Innenarchitektur. Etwas ganz Besonderes sind die Reliefs von Antonio Trentanove aus vergoldeter Terracotta (Faenza ist schließlich die Stadt der Keramik, der Fayence) und die noch erhaltenen Teile der Bühnenmaschinerie aus dem 18. Jahrhundert über der Bühne. 

Teatro Comunale Masini · Piazza Nenni, 3 · 48018 Faenza (RA) · Tel.: +39 0546 691663 · E-Mail:teatro.masini[at]comune.faenza.ra.it · www.teatromasini.org 

Besichtigung: nach Vereinbarung, Tel.: +39 0546 25231 (Tourist-Information) 

 

 

Weitere Informationen

Keine Information vorhanden

Information hinzufügen

Name: Name wird nicht veröffentlicht

E-Mail: Die Adresse wird nicht veröffentlicht

Information: Bitte tippen Sie Informationen zu diesem Theater ein

zweiminusein=