enczsksiplhudeitsvhrespt
Navigation: Theater datenbank
EN | CS | DE

Schauspielhaus Neubrandenburg

Geschichte des TheatersAnhangtechnische AngabenHistorische Ausstattung

Wichtige Ereignisse

(Detail)1787 | Bau

(Detail)1880 | Umbau (Sanatorium)

(Detail)1990 | Rekonstruktion

(Detail)1994 | Eröffnung

Geschichte

Als am Ende des zweiten Weltkrieges die Altstadt von Neubrandenburg ein Raub der Flammen wurde, blieb wie durch ein Wunder, ein Kleinod erhalten: das Schauspielhaus. Der barocke Fachwerkbau aus Lehmziegeln war 1793/94 als Sommerspielstätte für das Hoftheater von Herzog Adolf Friedrich IV. von Mecklenburg-Strelitz erbaut worden. Heute ist es das älteste erhaltene Theater Mecklenburg-Vorpommerns. Im 19. Jahrhundert ungenutzt, wurde das Haus durch eine umfassende Sanierung (1990–94) als Theater wiederentdeckt. Das einmalige Tonnengewölbe des Zuschauerraumes, Foyer und Außenmauern wurden restauriert, die verschwundene Bühne durch eine moderne Lösung ersetzt. Seitdem zeigt die Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz hier pro Jahr ca.150 Aufführungen aus allen Sparten.

 

Besichtigung: nach Vereinbarung

Kartenverkauf: Di.–Fr.10.00–13.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr

 

 

Weitere Informationen

Keine Information vorhanden

Information hinzufügen

Name: Name wird nicht veröffentlicht

E-Mail: Die Adresse wird nicht veröffentlicht

Information: Bitte tippen Sie Informationen zu diesem Theater ein

neunplusacht=